Am ersten Adventssonntag fand der traditionelle Adventsmarkt in Lichtenwald statt. Besucher aus Nah und Fern genossen die besondere Stimmung, kamen beim Seidenmarionettentheater ins Träumen, freuten sich an den Programmpunkten, feuerten die "SantaFive" an, bewunderten die zumeist selbst gemachten Waren und ließen es sich dazwischen schmecken: Das kulinarische Angebot ließ keine Wünsche offen.

Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!

Das Ergebnis der Gemeinde Lichtenwald bei der Volksabstimmung vom 27. November 2011 erfahren Sie hier.

In Lichtenwald wurde eine neue Institution ins Lebens gerufen: Der Lichtenwalder Jugendrat. Er besteht aus 3 Mitgliedern, die vom Gemeinderat nach einem öffentlichen Aufruf gewählt wurden. Diese Jugendlichen werden ein Jahr lang bei Planungen und Vorhaben, die die Interessen der Jugendlichen berühren, zu den entsprechenden Tagesordnungspunkten in Gemeinderatssitzungen geladen und erhalten ein Anhörungs- und Vorschlagsrecht.

Die drei Mitglieder des Jugendrats sind im aktuellen Sitzungsjahr 2011 / 2012 Elias Vaudrin, Irina Engelmann und Kim Marvin Scheurenbrand. In der nächsten Sitzung des Gemeinderats stellen sich die drei dem Gemeinderat vor und erläutern ihre Ziele. Mit dem Jugendrat soll Jugendlichen ein Sprachrohr gegeben werden, sich in die Kommunalpolitik einzubringen.

Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit!

alt

Hoch motiviert hat der Jugendrat seine Arbeit aufgenommen.

Der Lichtenwalder Adventsmarkt findet traditionell am ersten Adventssonntag auf dem Dorfplatz beim Rathaus Thomashardt statt.
Von 11.00 bis 19.00 Uhr erwartet Sie auch in diesem Jahr ein vielfältiges Angebot an Basteleien, Kränze, Spielwaren, Bilder, Bücher,
Gemaltes, Gestricktes und vieles mehr.
Das kulinarische Angebot reicht von Apfelküchle bis zur Currywurst. Neben Glühwein wird auch eine große Auswahl an weiteren
Heiß- und Kaltgetränken angeboten.

Auch in diesem Jahr bezaubert das Seidenmarionettenspiel wieder die kleinen und großen Besucher.
Liebevoll wird der Zuschauer in die Welt der Märchen entführt.

Die musikalische Umrahmung wird vom Posaunenchor, sowie von den Kindern der Musikschule Reichenbach übernommen.
Gegen Abend wird auch der Nikolaus höchstpersönlich den Markt besuchen, und aus seinem Sack kleine Überraschungen verteilen.

Durch ein ganz besonderes Flair begeistert der Lichtenwalder Adventsmarkt jedes Jahr zahlreiche Besucher von nah und fern,
die sich auf die Weihnachtszeit einstimmen lassen.
Am Abend, wenn die Lichter rund um den Weihnachtsbaum brennen und der kunstvoll gestaltete Wasserturm angestrahlt wird,
leuchten nicht nur Kinderaugen.

Programm des Adventsmarkts:

13.00 Uhr

Posaunenchor unter der Leitung von Matthias Kick
Begrüßung der Marktbesucher durch Bürgermeister Ferdinand Rentschler
Posaunenchor

11.00-16.00 Uhr

Mitmachaktion der Grundschule in der Scheune von Anne Dürr:
Weihnachtliches Malen mit Acrylfarben für jung und alt.

14.00 Uhr

Musikschule Reichenbach mit Lichtenwalder Kindern
Leitung Irmgard Kammermeyer und Ralf Müller

14.00-17.00 Uhr

Bastelstube im 1. OG des Rathauses mit dem Kindergarten Thomashardt

15.30 Uhr und 16.15 Uhr im Kindergarten Thomashardt

Märchenspiel mit Seidenmarionetten mit Carmen Pillwein, Christa Novak, Margrit Riemann und Elisabeth Wolf                                                                                                                                                      

16.30 Uhr und 17.30 Uhr

Auftritt der SantaFive im Carport der Familie Pillwein hinter dem Rathaus                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                               

17.00 Uhr

Der Nikolaus besucht den Lichtenwalder Adventsmarkt und hat eine kleine Überraschung für die Kinder dabei

Sie sehen, das Programm steht. Jetzt fehlen nur noch Sie!
Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher des traditionellen Lichtenwalder Adventsmarkts!

Nach Jahrzehnten des Wartens und Hoffens, nach vielen Jahren der Planung und einer herben Enttäuschung wegen ausgebliebener Fördermittel im vergangenen Jahr ist es am 17. Oktober soweit: Baubeginn für die Lichtenwalder Mehrzweckhalle!

Im Frühjahr erfolgte die Zusage für die Sportfachförderung über 297.000 €, nachdem Bürgermeister Rentschler, Bürgermeisterin Herrmann und die Fraktionsvorsitzenden in einem gemeinsamen Brief im März den Kommissionsmitgliedern nochmals die Wichtigkeit der Halle für Lichtenwald dargelegt hatten.
Ende Juli kam die Zusage für den Ausgleichstock-Zuschuss über 770.000 €. Insgesamt hat die Gemeinde nun alle Fördermittel für den Bau erhalten, insgesamt 1,536 Mio. €. Die Gesamtkosten des größten Bauprojektes in der Gemeindegeschichte belaufen sich voraussichtlich auf 2,95 Mio. €. Der Eigenanteil der Gemeinde liegt somit unter den geschätzten Kosten für die Sanierung der alten kleinen Halle. Für das Projekt hat bereits der letzte Gemeinderat massiv gekämpft. Dieser lange Atem wurde nun belohnt!

Nach dem einstimmigen Baubeschluss am 02.08.2011 beschloss der Gemeinderat in seiner Sitzung am 06.09.2011 die Vergabe der Rohbauarbeiten für 389.554,39 € an die Bauunternehmung Grötz aus Denkendorf, die in der Ausschreibung der günstigste Bieter war. Wichtig war der Gemeinde Qualitätsarbeit, weshalb kein öffentliches Ausschreibungsverfahren gewählt wurde, sondern ein beschränktes Ausschreibungsverfahren, in das nur renommierte Betriebe aus der Region einbezogen wurden.