Am 03. Advent fand traditionell die Matinée „Weihnachten in Literatur und Musik“ im Bürgersaal statt. Matthias Kick begrüßte die Gäste mit seinem Trompetenspiel auf dem Balkon des Bürgerzentrums – mitten in einer bezaubernden Winterlandschaft. Das Querflötentrio von Elisabeth Wolf, Ruth Scheihing und Irmgard Kammermeyer stimmte auf einen weihnachtlichen Vormittag ein.

Bürgermeisterin Lucia-Maria Herrmann begrüßte die Gäste. Übers Jahr gesehen benötige sie wie die meisten der Anwesenden viel Bodenhaftung und genieße daher diese Matinée in der Adventszeit ganz besonders, da diese vor den Feiertagen bereits etwas Abstand ermögliche. Sie nahm die Gelegenheit wahr, um auf ein vielseitiges und lebendiges Kulturjahr 2008 zurück zu blicken.

Der Kulturfrühling und der Kultursommer standen unter dem Motto „Freunde und Liebende“. Zu sehen war zum einen eine Kunstausstellung, zu der sowohl Künstler aus Lichtenwald, aber auch viele Kinder ihren Beitrag leisteten. Grundschule, Kindergärten, die Kernzeitkinder, der Sportverein und weitere Gruppierungen haben sich bei diesem Projekt beteiligt. Über Monate hinweg war unser Bürgerzentrum in eine farbenfrohe lebendige Bilderwelt getaucht.

Konzerte, Lesungen und Vorträge thematisierten Freundschaft und Liebe.

Höhepunkt des Kultursommers war die Lichtenwalder Musiknacht, in der wir von den Klängen der Liebe verzaubert wurden. Die Konzeption dieser musikalischen Nacht war einzigartig und faszinierend.

Wir steigerten uns weiter mit dem Kulturherbst – einer farbenfrohen Lichternacht am Wasserturm. Der Wasserturm wurde mit bunten sich bewegenden Lichtern den ganzen Abend über bis in die Nacht hinein angestrahlt. Wir erlebten eine Kunstperformance am Turm, einen Feuerspucker und weitere musikalische Darbietungen. Es war ein Kulturfest in kalter Nacht. Aufwärmen konnten wir uns im ehemaligen Feuerwehrmagazin, wo uns die Kindergarteneltern mit heißen Getränken und Gaumenfreuden versorgten.

Wenige Tage danach wurde der Lichtenwalder Wasserturm von den SWR 1-Hörern zum schönsten Wasserturm in Baden-Württemberg gekürt.

Dieses Jahr hat die Gemeinde mit anderen Kommunen des Schurwalds das Impulsprojekt „Kaisersträßle“ eingeweiht und entlang der Straße Wegsteine und Informationstafeln über den Schurwald aufgestellt. Aus diesem Anlass startete die VHS eine Staufer-Reihe, die den Bogen über regionale Geschichte zur Weltpolitik der Staufer spannt.

Wir bieten Bildung, Kunst und Kultur auf höchstem Niveau.

Bürgermeisterin Herrmann betonte, dafür sei Lichtenwald bekannt und dies sei das Verdienst unserer Frau Lotte Hermann, der sie herzlich für ihr außerordentliches Engagement in Lichtenwald dankte.

Über die Lesung von Ernst Specht und die musikalischen Darbietungen von Susanne Lindner und Jost Cramer erscheint ein weiterer Bericht.