Am 25. Mai 2014 finden die Wahl zum Europäischen Parlament –Europawahl-, die Wahl des Kreistags des Landkreises Esslingen, die Wahl der Regionalversammlung des Verbands Region Stuttgart sowie die Wahl des Gemeinderats der Gemeinde Lichtenwald statt.

Hierzu für Sie einige Hinweise:

Wahlbenachrichtigungen:

Bis zum 04. Mai 2014 müssen alle Wahlberechtigten ihre Wahlbenachrichtigung erhalten haben. Haben Sie keine Wahlbenachrichtigung erhalten, glauben aber, wahlberechtigt zu sein, sollten Sie dies bitte schnellstmöglich im Einwohnermeldeamt Tel. 07153/9463-0 abklären.

Briefwahl:

Wollen Sie Briefwahl beantragen, so erhalten Sie zusätzlich Ihren Wahlschein, die Stimmzettel- und Wahlbriefumschläge. Beantragen können Sie die Briefwahl auf dem Postweg, persönlich im Einwohnermeldeamt und auf dem zugehörigen Link auf der Homepage der Gemeinde unter www.lichtenwald.de. Bitte halten Sie auch bei der Internetwahlscheinbeantragung Ihre Wahlkarte bereit.

Zugesandte Stimmzettel sind keine Briefwahlunterlagen!

Im Zuge der Kommunalwahl werden allen Wahlberechtigten vorab die Stimmzettel zugesandt. Dies sieht das Kommunalwahlgesetz so vor. Bitte beachten Sie, dass es sich bei den zugesandten Einzelstimmzetteln um die Stimmzettel für die Wahl im Wahllokal handelt. Im Wahllokal erhalten Sie dann zu den Stimmzetteln die zugehörigen Umschläge und den Stimmzettel für die Europawahl.

Die Doppelung der Stimmzettel können wegen des automatisierten Versendeverfahrens leider nicht vermieden werden, gerne können Sie den 2. Satz der Stimmzettel aber im Einwohnermeldeamt abgeben.

Wie wählen?

Bei der Europawahl und der Regionalwahl hat der Wähler jeweils eine Stimme.


Die Wähler haben bei der Wahl zum Gemeinderat und zum Kreistag grundsätzlich zwei Möglichkeiten.
• Man gibt einen Stimmzettel unverändert ab. Damit erhält bei der Gemeinderatswahl jeder Bewerber auf dem Stimmzettel jeweils eine Stimme.


Bei der Kreistagswahl gilt, dass bei einem unveränderten Stimmzettel nur so viele Bewerber in der Reihenfolge von oben mit einer Stimme als gewählt gelten, wie Vertreter für den Wahlbezirk zu wählen sind (im Wahlkreis Reichenbach sind das 5).


• Man kann aber auch einen Stimmzettel verändern oder »à la carte« aus den verschiedenen Wahlvorschlägen seinen eigenen Stimmzettel zusammenstellen.